Lade...

Steuertipps

Steuertipp Suchergebnisse

Zeige 441-450 von 465 Einträgen.

Ermäßigter oder Regelsteuersatz auf Restaurationsleistungen?

Die reine Lieferung von Lebensmitteln, die in der Anlage zu § 12 Absatz 2 Nummer 1 und 2 Umsatzsteuergesetz aufgeführt ist, unterliegt dem ermäßigtem Steuersatz von ...

Zum Artikel

Für Mietverträge gilt ein vereinfachter Rechnungsausweis

Grundsätzlich sind für den Vorsteuerabzug der Ausweis des Nettopreises der Leistung, der Umsatzsteuerbetrag und der Bruttogesamtbetrag erforderlich. Ausnahmen gelten bei Kleinbetragsrechnungen und Fahrausweisen. Auch im Rahmen ...

Zum Artikel

Zuordnung von gemischt genutzten Gegenständen hängt von Indizien ab

Erwirbt der Unternehmer einen gemischt genutzten Gegenstand, so gilt für die Zuordnung zum privaten oder unternehmerischen Vermögen Folgendes: Der Unternehmer kann den Gegenstand entweder insgesamt seinem ...

Zum Artikel

Trotz Geschäftsunfähigkeit wird Umsatzsteuer geschuldet

Das Finanzgericht Berlin hat die Frage bejaht, ob ein zum Zeitpunkt der Rechnungsausstellung Geschäftsunfähiger die vereinnahmte Umsatzsteuer schuldet. Dies gilt jedenfalls dann, wenn der geschäftsunfähige Steuerpflichtige ...

Zum Artikel

Steuernummer in Rechnungen ab dem 1. Juli 2002 angeben

Jeder Unternehmer muss ab dem 1. Juli 2002 seine Steuernummer in Rechnungen bzw. die Steuernummer des Gutschriftenempfängers in Gutschriften angeben (§ 14 Absatz 1a, § 27 ...

Zum Artikel

"Strohmann" ist leistender Unternehmer

Für den Vorsteuerabzug müssen Rechnungsaussteller und leistender Unternehmer grundsätzlich identisch sein. Die Angaben im Abrechnungspapier müssen deshalb eine eindeutige und leicht nachprüfbare Feststellung des leistenden Unternehmers ...

Zum Artikel

Restaurationsumsätze: Bei Außer-Haus-Verkäufen kommt es auf Lieferungsanteil an

Die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main hat zu Fragen im Zusammenhang mit so genannten Außer-Haus-Verkäufen von Speisen und Getränken Stellung genommen. Danach ist für jede einzelne Abgabe ...

Zum Artikel

Vorsteuer ist bei geänderter Verwendungsabsicht vor Erstvermietung zurückzuzahlen

Häufig stellt sich - vor allem in den neuen Bundesländern - nach Fertigstellung einer gewerblichen Mietimmobilie heraus, dass sich die in der Planung kalkulierten Mieten nicht ...

Zum Artikel

Umsatzsteuerabzugsverfahren: Leistungsempfänger muss Identität des Leistenden nachweisen

Zweck des Umsatzsteuerabzugsverfahrens ist die Sicherstellung des inländischen Besteuerungsaufkommens bei der Beteiligung von ausländischen Unternehmern. Bis zum 31. Dezember 2001 galt hier - abgesehen von den ...

Zum Artikel

Endgültiger Vorsteuerabzug abhängig von erstmaliger Verwendung des Gegenstands

Der endgültige Vorsteuerabzug richtet sich nach der erstmaligen Verwendung des Gegenstands für umsatzsteuerliche Zwecke. Vor diesem Zeitpunkt wird der Vorsteuerabzug durch die Umsatzplanung bestimmt. Insofern genügt ...

Zum Artikel
Der Inhalt des Newsletters, vom IWW Institut für Wirtschaftspublizistik., ist nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. Die Informationen stellen keine steuerliche oder rechtliche Beratung dar und begründen kein Beratungsverhältnis.
Scroll to Top